Richard-von-Weizsäcker-Schule
Oberschule - Ottbergen

Wiedereinstieg ab Montag (30.11.2020)

Ottbergen, 26.11.2020 

Liebe Eltern, Liebe Erziehungsberechtigte, 

am Montag, 30.11.2020, kehren wir zurück zu unserem normalen Stundenplan für alle Klassen. Weiterhin wird der Nachmittagsbereich mit dem Betreuungsangebot und der Verpflegung wieder aufgenommen. Bitte prüfen Sie, ob Ihr Kind verbindlich für beide Angebote angemeldet ist. 

Da der Inzidenzwert im Landkreis Hildesheim noch immer weit über 50 liegt, besteht ebenfalls weiterhin Maskenpflicht für alle Schülerinnen und Schüler im kompletten Gebäude unserer Schule, beim Warten auf den Bus und auch im Unterricht (Stufe 3 des Szenario A). Wir bitten Sie wieder dringend darum, alle Regeln zur Hygiene, zum Abstand halten und den verschärften Kontaktbeschränkungen mit Ihren Kindern zu besprechen. Bisher sind wir alle zusammen sehr gut durch diese schwere Zeit gekommen und wir wissen, dass Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte Ihren großen Teil dazu beitragen, uns unterstützen und verlässliche Partner sind. Wir haben uns gegen jegliche Form von Konferenzen und/oder Zusammenkünften entschieden. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Ich stehe Ihnen jederzeit per Mail oder telefonisch zur Verfügung, sollten sich Fragen ergeben oder Dinge geklärt werden müssen. Bitte nutzen Sie dafür auch: info[at]rvw-schule.de 

Betreten Sie die Schule NUR nach vorheriger Anmeldung. Wir sind weiterhin verpflichtet, Kontaktdaten drei Wochen zu sammeln. Haben Sie einen Termin in der Schule, gehen Sie zuerst direkt ins Sekretariat, tragen sich in die Liste ein und warten auf die Lehrkraft, mit der Sie verabredet sind. Dies sollte nur in wirklich dringenden Ausnahmefällen passieren. Wählen Sie am besten IServ für die Kommunikation mit den Kolleginnen und Kollegen oder auch gern, nach Absprache, das Telefon.

Gestern wurde beschlossen, dass die Weihnachtsferien bundesweit auf den 19.12.2020 vorgezogen wurden. Das bedeutet, dass Freitag, 18.12.2020, der letzte Schultag ist. In Niedersachsen haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihr Kind schon ab Mittwoch, 16.12.2020, zuhause zu behalten. Dies gilt für Familien, die Verwandte mit einer Vorerkrankung/aus einer Risikogruppe über die Feiertage besuchen und durch Selbstisolation das Risiko einer Ansteckung minimieren möchten. Sollten Sie die Beurlaubung ab dem 16.12.2020 in Betracht ziehen, stellen Sie bis zum Mittwoch, 09.12.2020, einen schriftlichen formlosen Antrag auf Befreiung vom Unterricht ab dem 16.12.2020.

In unseren Jahrgängen 5 und 6 können Sie Ihr Kind am 21.12.2020 und 22.12.2020 zu einer Notbetreuung anmelden. Diese findet von 8:00 Uhr bis 13:15 Uhr statt. Diese Anmeldung übermitteln Sie uns auch bitte bis zum 09.12.2020.

Bitte bleiben Sie gesund!!!


Mit freundlichen Grüßen

Susanne Meyer

Oberschulrektorin 

Übergang in das Szenario B

Ottbergen, 17.11.2020 

Liebe Eltern,

Liebe Erziehungsberechtigte, 

 

Wie Sie schon gestern unserer Homepage entnehmen konnten, befindet sich unser 10. Jahrgang, nach Anordnung des Gesundheitsamtes, in Quarantäne. 

Nach eingehenden Überlegungen seitens des Gesundheitsamtes ist nun für alle Jahrgänge der Richard-von-Weizsäcker-Schule Szenario B angeordnet. Szenario B wird ab Mittwoch, 18.11.2020, durchgeführt. Bisher ist als Ende der Maßnahme Montag, der 30.11.2020, vorgesehen. Ihre Kinder erhalten in der HomeSchooling-Phase Aufgaben über IServ. In der Schule findet der Unterricht in verkleinerten Lerngruppen statt. Für die Jahrgänge 5-7 findet montags, dienstags, mittwochs und donnerstags eine Betreuung statt. Bitte melden Sie sich dafür VERBINDLICH per Mail über das Sekretariat an. Nutzen Sie bitte folgende Mailadresse: sekretariat[at]rvw-schule.de. Selbstverständlich erhalten Ihre Kinder, nach Anmeldung, weiterhin Verpflegung.

Wir starten ab dem 18.11.2020 mit der „Grünen Woche“. Ab dem 23.11.2020 werden die Gruppen der „Roten Woche“ beschult. Wir informieren Sie immer zeitnah über den weiteren Ablauf. 

Sollten sich Fragen zur Unterrichtsplanung ergeben, steht Frau Heberle Ihnen telefonisch zur Verfügung. 

Bitte beobachten Sie sich und Ihre Kinder genau. Behalten Sie Ihre Kinder mit Erkältungssymptomen unbedingt zuhause!

Ganz wichtig: Bleiben Sie gesund!!!


Mit freundlichen Grüßen  

Susanne Meyer

Oberschulrektorin



Im Anhang finden Sie die Unterrichtsplanung für das Szenario B. Die Gruppeneinteilung wurde den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt und ist im Zweifel bei der Klassenleitung zu erfragen. 


Ab Mittwoch (18.11.2020) kommen bitte die folgenden Gruppen zur Schule (im Plan GRÜN markiert):   

5b, 5c, 6a2, 6b1, 7c, 7z, 8b, 8c, 9b & 9c 

Ab Montag kommen die folgenden Gruppen zur Schule (im Plan ROT markiert):   

5a, 6a1, 6b2, 7a, 7b, 8a, 8z, 9a & 9z 



Information für Jahrgang 10

Ottbergen, 16.11.2020

Der 10. Jahrgang befindet sich von heute an bis zum 26.11.2020 auf Anweisung des Gesundheitsamtes Hildesheim in Quarantäne. Die Eltern erhalten über Email weitere Informationen. Bitte rufen Sie zeitnah Ihre Emails ab. Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs erhalten alle nötigen Informationen und das Material für das Distanzlernen über IServ.


Bitte rufen Sie nicht beim Gesundheitsamt an. Die Leitungen dort müssen für Notfälle frei bleiben. Für Nachfragen bei der Schulleitung nutzen Sie bitte Emails. Auch hier muss die Leitung frei bleiben. Vielen Dank.


Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Elternsprechtage 

Ottbergen, 10.11.2020

 Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

in diesen besonderen Zeiten, haben wir uns dazu entschieden, den diesjährigen Elternsprechtag zu einer Elternsprechwoche umzufunktionieren.

In dem Zeitraum von Montag, 16.11. –  Freitag, 20.11.2020 sind unsere Kolleginnen und Kollegen für Sie zu bestimmten Zeiten telefonisch erreichbar. Bitte geben Sie dazu ein Zeitfenster und eine aktuelle Telefonnummer an. Die Kollegin oder der Kollege wird sich daraufhin telefonisch bei Ihnen melden. 

Wir haben versucht, die Zeiträume so zu gestalten, dass sich die Zeiten entzerren. Die Sprechzeiten unserer Kolleginnen, Kollegen entnehmen Sie bitte der Liste auf dem Elternbrief, den Ihre Kinder heute erhalten haben. 

Nutzen Sie bitte diese Gelegenheit, mit der Klassenleitung und den Fachlehrkräften Ihrer Kinder wichtige schulische Fragen zu besprechen. 

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf der Sprechwoche zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten, über Ihre Kinder vorher Termine mit den Lehrkräften abzusprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Schulplaner vorgesehene Seite (Seite 25). 

Sicherlich haben Sie Verständnis dafür, dass wir Zeitwünsche nicht in jedem Fall ganz genau übernehmen können, deshalb ist es hilfreicher für uns, wenn Sie uns einen Zeitraum (ca. 60 Min.) als Wunsch vorgeben. 

Außerdem bitten wir Sie, die Gespräche auf höchstens 10 Min. zu begrenzen. Bei längerem Gesprächsbedarf sollten Sie einen gesonderten Termin absprechen. 

Sie können sich alternativ natürlich auch per Mail – Lehrer Kontakte – bei unseren Kolleginnen und Kollegen melden und einen telefonischen Gesprächstermin vereinbaren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Heberle

Konrektorin 


Liebe Eltern,

Liebe Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie der Presse und auch den weitergeleiteten Mails entnehmen konnten, besteht ab dem heutigen Tag eine Maskenpflicht lt. Rundverfügung 26/2020 an allen niedersächsischen Schulen.

Schulen haben kein Mitbestimmungsrecht an Rundverfügungen der niedersächsischen Landesschulbehörde. Als untergeordnete Behörde sind wir verpflichtet, den Anweisungen Folge zu leisten.

Zum jetzigen Zeitpunkt befindet sich die Richard-von-Weizsäcker Schule im Szenario A. Da sich dies täglich ändern kann, bitten wir Sie weiterhin, alle Ankündigungen auf den bekannten Kanälen zu beobachten.

Selbstverständlich werden auch die Kolleginnen und Kollegen Sie umgehend informieren, sollte es zu einer Änderung kommen.

Es ist uns wichtig, Ihnen zu versichern, dass wir auch unter diesen erschwerten Bedingungen das Wohl Ihrer Kinder genau im Blick haben.

Sollten Sie Bedenken haben, Ihre Kinder zur Schule zu schicken, sind Sie als Erziehungsberechtigte auch berechtigt, Ihre Kinder zu Hause zu behalten. Dieses Verfahren kennen Sie aus dem Erlass für gefährliche Wetterlagen. Auch da entscheiden Sie, ob Ihre Kinder zur Schule gehen.

Die Versorgung mit Unterrichtsmaterial würde dann organisiert werden. Das Bearbeiten der gestellten Aufgaben und das fristgerechte Abgeben dieser setzen wir voraus. Bitte beachten Sie, dass Sie dann auch ggf. ein Attest vorlegen müssen, das Fernbleiben also dokumentiert werden muss.

Uns sind Ihre Bedenken und Ängste präsent und aus diesem Grund hier eine Auflistung unserer Maßnahmen, um das Infektionsgeschehen so gut wie möglich einzugrenzen:


1.     Flure/Treppen sind geteilt

2.     Toilettengänge in den Stunden

3.     Protokolle über Toilettengänge

4.     Exakt geplante Lüftungsintervalle/Lüftungsprotokolle in den Klassen

5.     Getrennte Bereiche der Kohorten in den Pausen

6.     Schulfremde Personen nur nach Anmeldung

7.     Erhebung der persönlichen Daten/Speicherung für 3 Wochen

8.     Regelmäßiges Anpassen der Bedingungen in besonderen Unterrichten (Kochen, Textil,…)


Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern die Notwendigkeit des Tragens einer Maske und das Einhalten der Abstandsregeln. Leider beobachten wir hier immer wieder, dass dies den Schülerinnen und Schülern sehr schwer fällt.

Bitte sorgen Sie auch für Ersatzmasken Ihrer Kinder. An einem Schultag sollte mindestens eine Maske zum Wechseln im Ranzen sein. Besser wären 2.

Sollten Sie Klärungsbedarf haben und/oder Dringendes mit uns besprechen möchten, zögern Sie nicht, uns anzurufen.

Die bisher getroffenen Maßnahmen sind zu unser aller Schutz erlassen worden. Da wir mittlerweile davon ausgehen, dass das Virus uns noch eine Weile begleiten wird, bitten wir Sie dringend, die getroffenen Entscheidungen mit uns zu tragen.

Unsere Hoffnung ist, dass weitere Einschränkungen verhindert werden können und wir so schnell wie möglich zu mehr Normalität zurückkommen können.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

  

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Meyer


Ottbergen, 26.10.2020

 

Liebe Eltern,

Liebe Erziehungsberechtigte,

 

letzten Mittwoch haben Sie von uns die Information erhalten, dass wir heute nach dem aktuell gültigen Stundenplan den Unterricht wieder aufnehmen. Dies hat tatsächlich gut geklappt und wir sind froh, dass wir zu diesem Zeitpunkt keine Ansteckungen melden müssen.

Die Meldungen der letzten Tage sind jedoch erschreckend! Mit dem heutigen Tag liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert bei 88,5 im Landkreis Hildesheim. Trotz dieser Zahlen versuchen wir alles zu tun, um den Schulbetrieb so normal und effektiv wie nur möglich zu gestalten und die Schule für Ihre Kinder offen zu halten.

Dazu benötigen wir zum jetzigen Zeitpunkt Ihre Hilfe und Mitarbeit mehr denn je. Zum jetzigen Zeitpunkt besteht an unserer Schule KEINE Maskenpflicht im Unterricht. Wir bitten Sie jedoch inständig, mit Ihren Kindern zu sprechen und unseren Wunsch nach dem Tragen der Maske zu transportieren und zu unterstützen. Gerade nach den 2 Wochen Ferien kommen wir alle aus unterschiedlichen Bereichen wieder zusammen in der Schule. Darum unterstützen wir die Empfehlung unseres Kultusministers G. H. Tonne, für die kommende Zeit auch im Unterricht die Maske zu tragen voll und ganz.

Selbstverständlich gilt die Maskenpflicht weiterhin

-      an Bushaltestellen

-      im Bus

-      auf unseren Fluren und Gängen

-      in der Mensa

-      und überall dort, wo das Aufeinandertreffen von Kohorten nicht zu vermeiden ist.

Bitte erläutern Sie auch die Wichtigkeit der Abstandsregeln und das Einhalten der Kontaktbeschränkung in den verschiedenen Kohorten immer wieder mit Ihren Kindern. 

Im Laufe des Tages bekommen Sie außerdem auch die Mail zum Schulstart nach den Herbstferien aus dem Ministerium. Sie können dort die Empfehlung des Ministers nachlesen und auch weitere Informationen zum Schulbesuch Ihrer Kinder.

Uns ist es an dieser Stelle ein Anliegen, Ihnen für die Zusammenarbeit der letzten Monate zu danken. Sie haben – wenn überhaupt – Kritik immer konstruktiv geäußert und unsere Arbeit unterstützt. Sie haben uns Ihr Vertrauen ausgesprochen und unsere Entscheidungen mitgetragen.

Das ist nicht selbstverständlich und wir wissen dies sehr zu schätzen.

Uns allen ist klar geworden, dass diese Pandemie uns noch eine Weile begleiten wird und wir auch in Zukunft immer wieder regulieren und organisieren müssen. Darum wünschen wir uns auch für die Zukunft Ihre Unterstützung und Hilfe. Selbstverständlich stehen wir Ihnen zur Seite, sollte es Fragen oder Schwierigkeiten geben. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Für die kommende Zeit müssen wir alle wieder einplanen, dass Informationen sehr kurzfristig bei uns eintreffen und wir dementsprechend dann erst reagieren können. Das Umsetzen von Erlassen und dienstlichen Anweisungen benötigt Zeit, denn jede Schule muss dies für die Gegebenheiten individuell tun!

Wir werden Sie, so schnell wie möglich, unterrichten, wenn sich im Schulalltag oder im Ablauf etwas ändert.

Bitte seien Sie weiterhin darauf vorbereitet. Verfolgen Sie unsere Ankündigungen auf Facebook und besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage.

 

Unser Wunsch für Sie, Ihre Familien, uns und unsere Familien ist es, gesund zu bleiben!

Gemeinsam die Maske zu tragen ist ein Schritt, diesen Wunsch zu erfüllen!

Liebe Grüße und

BITTE BLEIBEN SIE GESUND!!!!


Susanne Meyer

Oberschulrektorin 

Wichtig!!! 

Ottbergen, 28.09.2020

Liebe Eltern,

Liebe Erziehungsberechtigte,

 

auch in besonderen Lebenssituationen entwickelt der Mensch Strategien, um diese gut zu bewältigen.

So sind auch wir nun in der Lage, Ihnen mitzuteilen, wie wir in Zukunft mit uns gemeldeten Infektionen umgehen werden. Denn dies ist sicher: wir erwarten in der nächsten Zeit diese Meldungen vermehrt.

Wichtig ist, dass Sie als Erziehungsberechtigte uns so schnell wie möglich informieren. Der Faktor Zeit ist für unsere Organisation am wertvollsten.

Ablaufplan:

Nach Erhalt der Information über eine Infektion werden die SuS des betreffenden Jahrgangs auf den Schulhof gebeten. Von dort aus wird die Abholung/der Rücktransport nach Hause organisiert. Die Kinder haben dann auch die Möglichkeit, Sie über die Tatsache zu unterrichten. Wenn die Kinder zuhause angekommen sind, bleiben sie dort, bis das Gesundheitsamt mit Ihnen Kontakt aufgenommen hat.

Die Lehrkräfte führen Sitzpläne und Listen, wer wann, mit wem, welchen Unterricht besucht. Dies ist für uns Pflicht in der momentanen Situation. Diese Pläne und Listen werden dem Gesundheitsamt umgehend übermittelt.

Bitte sehen Sie von Telefonaten mit Schule und/oder Gesundheitsamt Ihrerseits ab. Sie werden so schnell wie möglich vom Gesundheitsamt informiert, wenn Ihr Kind betroffen ist. UNSERE LEITUNGEN MÜSSEN ERREICHBAR BLEIBEN!

Nutzen Sie bitte folgende Mailadressen, um mit uns in Kontakt zu treten:

mail[at]rvw-schule.de

info[at]rvw-schule.de

Diese Adressen werden regelmäßig eingesehen und abgearbeitet.

 

Das Gesundheitsamt ist die weisungsbefugte Behörde. DIE SCHULE IST ES NICHT! Auch wir müssen uns strikt an die Anweisungen des Gesundheitsamtes halten! Betroffene Personen erhalten genaue Anweisungen! WERDEN SIE NICHT KONTAKTIERT, SIND SIE NICHT BETROFFEN!

Bitte sorgen Sie dafür, dass wir stets aktuelle und korrekte Kontaktdaten von Ihnen vorliegen haben! Danke!

 

S. Meyer

Oberschulrektorin

Wichtig!!!


Liebe Schulgemeinschaft der RvW,


wie bereits durch den Landkreis veröffentlicht, haben wir den ersten positiv getesteten Fall von SARS-CoV-2 an unserer Schule. Bitte nehmen Sie hierzu das folgende Schreiben zur Kenntnis.

Neuigkeiten


Liebe Schulgemeinschaft der RvW,

leider müssen wir vorerst auf unsere Küchenfee Mandy verzichten. Aus diesem Grund wird es bis auf weiteres kein Mittagessen in der Schule geben. Bitte versorgen Sie Ihre Kinder selbst ausreichend. Bereits bezahltes Essen wird selbstverständlich gutgeschrieben.


Sobald sich hieran etwas ändert, erfahren Sie es als erstes hier oder auf unserer Facebookseite.

Ganztagsplanung für das erste Halbjahr


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 


anhängend finden Sie den Elternbrief bezüglich der Hausaufgabenbetreuung. Diese startet am Donnerstag, den 3.9.2020. Der Elternbrief wurde bereits am 27.8.2020 an Ihre Kinder ausgegeben (Ausnahme Jahrgang 5). 

Wichtig: Ihr Kind darf nur nach vorheriger, schriftlicher Anmeldung teilnehmen. Diese Anmeldung ist verbindlich für ein Halbjahr oder bis wir die Planung ändern dürfen bzw. müssen. Das Essen für die Dienstage wird einmalig über die Klassenlehrer bestellt. Auch hier wird es keine Möglichkeit geben, das Kind wöchentlich an- und abzumelden. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen

Marc Jöskowiak

Busfahrpläne


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 


hier finden Sie unsere aktuellen Busfahrpläne Stand 27.8.2020:


Busfahrpläne 2020/21

(Bitte anklicken)


WICHTIG:

Bitte beachten Sie das ergänzende Schreiben des Landkreises (Eingang 27.8.2020)

Informationen zu den Aufgaben


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


los geht es mit dem Lernen zu Hause. Sie erhalten alle eine Email, in der das Login-Verfahren erläutert wird. Sobald Sie eingeloggt sind, können Sie sich nach der Auswahl des Jahrgangs durch die verschiedenen Aufgaben klicken. Sollten Probleme beim Login auftreten, melden Sie sich bitte umgehend per Mail an: login@rvw-schule.de



Diese Datei finden Sie auch in der Email, die Ihnen durch die Klassenleitungen zugesandt wird. Sie ist nur heute und morgen auf der Homepage abrufbar. Bitte teilen Sie sie nicht mit Dritten oder Schulexternen, danke!


Die Kolleginnen und Kollegen haben sich bemüht, die Aufgaben entsprechend der Vorgaben des Kultusministeriums zu stellen. Sollten Sie Fragen zu einzelnen Fächern haben, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Lehrkraft, die Ihren Namen oder ihre Kontaktdaten auf dem Aufgabenblatt notiert hat. Bitte denken Sie auch daran, dass die Bearbeitung der zur Verfügung gestellten Aufgaben ab dem 22.04.2020 Pflicht ist. Genaueres hierzu finden Sie hier unter dem Punkt Lernen zu Hause.

Sollten Sie generell Kontakt mit einer Lehrkraft aufnehmen wollen, können Sie die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten unter Aufgaben / Sprechzeiten einsehen. Hier gibt es feste Telefon-Sprechstunden, aber auch flexible Lösungen, wie z.B. eine Terminvereinbarung per Mail oder sogar Videokonferenzen. Wir sind alle bemüht, Ihnen und Ihren Kindern die Arbeit daheim so produktiv wie möglich zu gestalten und Ihnen zur Seite zu stehen. 

Auf der rechten Seite geht es direkt zum Login. Viel Freude beim Entdecken!


Beste Grüße

Marc Jöskowiak

 

E-Mail
Anruf
Karte