Zusammenarbeit mit Arwed Löseke

Zusammenarbeit der Richard-von-Weizsäcker-Schule und der Firma Arwed Löseke vereinbart.

Einen ganz besonderen Termin hatten Schulleiterin Frau Susanne Meyer und Fachkonferenzleiterin Patricia Weise kurz vor Weihnachten: Bei der Firma Arwed Löseke Papierverarbeitung und Druckerei GmbH in Hildesheim unterzeichneten sie einen Vertrag über die zukünftige Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler.

Durch die verabredete Kooperation sollen über das normale schulische Angebot hinaus Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung, der Bildungs- und Berufswegplanung sowie dem Übergang von der Schule in die Arbeitswelt unterstützt werden. Dafür bietet die Firma beispielweise Praktikumsplätze und Betriebsbesichtigungen an. Geplant sind darüber hinaus simulierte Bewerbungsgespräche mit Personalverantwortlichen in die Schule. So lernen die Schülerinnen und Schüler eine der interessantesten Adressen der Hildesheimer Wirtschaft kennen und das Unternehmen kann sich als attraktiver zukünftiger Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber präsentieren.

Vermittelt wurde die Kooperation durch die Hildesheimer Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer Hannover, die als dritter Vertragspartner Schule und Unternehmen auf dem weiteren Weg der Zusammenarbeit begleiten wird. Vereinbart wurde zum Beispiel der Einsatz von Ausbildungsbotschaftern an der Schule. Das sind Auszubildende, die durch ihre Erfahrungen den Schülerinnen und Schülern direkte und authentische Einblicke in interessante Ausbildungsberufe ermöglichen.

Zusammen mit den bereits bestehenden Kooperationen mit den Firmen Hempelmann Haustechnik und KSM Castings kann die Richard-von-Weizsäcker-Schule nun in der Berufsorientierung ihrer Schülerinnen und Schüler auf die Unterstützung und Erfahrung von einigen der wichtigsten Akteure der Hildesheimer Wirtschaftswelt zurückgreifen.

 


Präsentieren den unterzeichneten Kooperationsvertrag: T. Vogt (Arwed Löseke GmbH), P. Weise, S. Meyer (RvW-Schule) und S. Oeßel (IHK)

 

Nachmittagsangebot Schuljahresbeginn

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

da wir zu Beginn des Schuljahres zunächst das Nachmittagsangebot neu wählen müssen bzw. sich unsere Jüngsten in Ruhe eingrooven dürfen, gibt es für die ersten Wochen des Schuljahres das folgende Betreuungsangebot im Nachmittagsbereich:

 

Am 13.8., 16.8., 20.8. und 27.8.2018 sind wir für Ihre Kinder da und bieten eine Betreuung bis 15:20 Uhr an. Diese wird von verschiedenen Kollegen übernommen und wir bemühen uns, diese Zeit für Ihre Kinder so sinnvoll und angenehm wie möglich zu gestalten. Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihre Kinder, falls erwünscht, zum Essen anmelden!

 

Am 17.8.2018 findet unser Talentschuppen statt. Hier stellen sich wieder alle Anbieter außerunterrichtlicher Angebote (AGs) vor, sodass Ihre Kinder bis zum 21.8.2018 Ihre AGs wählen können. Am 22.8.2018 hängen dann in der ersten großen Pause die AG-Listen aus und am 27.8.2018 starten die Angebote.

 

Bitte denken Sie daran, dass die Wahl eines Angebotes verbindlich für ein gesamtes Halbjahr ist und Fehlzeiten wie unterrichtliche Fehlzeiten zu handhaben sind (siehe Schulordnung Seite 4).

 

Alles in Kürze:

 

Betreuung am 13.8., 16.8., 20.8. und 23.8.2018

Talentschuppen am 17.8.2018

AG-Wahl bis 21.8.2018

AG-Listenaushang 22.8.2018

AG-Start 27.8.2018

 

Ich wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

Jös

Lesung des Autors Martin Klein

Am 16.5.2018 war der Autor Martin Klein aus Potsdam und Berlin bei uns in der RvW Oberschule. Er hat dem 5. und 6. Jahrgang viel über sich und seinen Werdegang erzählt. Der Autor hat uns auch viele unserer Fragen beantwortet. Höhepunkt der Veranstaltung war seine Lesung aus dem Jugendroman „Pelé und ich“. - Martin Klein hat viele Kinder- und Jugendbücher geschrieben, die er uns vorgestellt hat: „Jungenspaß und Mädchenpanik“ ist eines seiner Jugendbücher. Herr Klein hat nicht nur Romane geschrieben, sondern auch Bilderbücher wie z.B. „Der Sternhase“, Pixibücher und Kurzgeschichten in der Zeitschrift „JÖ“, das ist eine Zeitschrift aus Österreich. Es hat den Kindern sehr viel Spaß gemacht. In manchen Büchern steckt auch ein bisschen Vergangenheit drin, wie in dem Buch „Lene und die Pappelplatztiger“, in dem er von seiner eigenen Jugend auf dem Fußballplatz erzählt.

Celine, 5c

Welttag des Buches

 

Zum Welttag des Buches fuhr die Klasse 5c am 2.5.2018 in den „Leseladen Marienburgerhöhe“. Wir fuhren in Fahrgemeinschaften mit einigen engagierten Eltern zur Marienburgerhöhe. Im Leseladen empfing uns Frau Heike Altmann-Hürter, begrüßte uns sehr herzlich und führte in den Lesevormittag ein. Wir erfuhren ein wenig darüber, was Bücher für viele Menschen bedeuten und wo sie herkommen. Dann wurde uns aus dem Buch „Das Zeiträtsel“ vorgelesen. Spannend wurde die Lesung durch kurzweilige Fragen bereichert. Manche aus unserer Klasse haben danach gesagt, dass sie das Buch lesen wollen. Wir bekamen dann als Geschenk das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“, haben uns bedankt und sind dann noch alle zum Eisessen gegangen, bis wir wieder zur Schule zurückgefahren sind.


Lina, 5c

 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok