Ottberger Schülerinnen sammeln für Natur- und Umweltschutzprojekte

Wie jedes Jahr im April, ist es auch dieses Jahr wieder so weit: Die erfolgreiche Sammlungsaktion der Richard-von-Weizsäcker-Schule findet erneut statt. Es hat  schon lange Tradition, dass im Frühjahr die Schülerinnen und Schüler, ausgestattet mit Sammeldosen und Sammelausweis, durch ihre Heimatorte gehen, um Spenden für Umweltprojekte an ihrer Schule zu sammeln. In Zeit vom 30.04. bis 10.05.2019 beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler der Richard-von-Weizsäcker-Schule an der landesweiten Haus- und Straßensammlung der Deutschen Umwelthilfe. Gesammelt wird in den Ortschaften der Gemeinde Schellerten.

Das Niedersächsische Kultusministerium unterstützt ausdrücklich diese Sammlung. Der Erlös wird folgendermaßen verteilt: 70% erhält die Schule, 20 % fließen in überregionale Natur- und Umweltprojekte, 10% behält die Umwelthilfe für die Organisation der Sammlung und die notwendigen Materialien ein.

Ohne die Einnahmen aus dieser Sammlung wären viele Projekte der Schule nicht finanzierbar. So erleben die Fünftklässler den Ottberger Wald in Begleitung einer Waldpädagogin einmal ganz anders, der Schulgarten bietet vielfältige Lernmöglichkeiten und dazu noch frisches Gemüse und Kartoffeln, die Streuobstwiese mit Blühstreifen wertet das Schulumfeld ökologisch und ästhetisch auf und die Schüler haben sie Möglichkeit, sich für die Pause Spielmaterialien auszuleihen.

Und auch für das zukünftige Schuljahr hat sich die Schule einiges vorgenommen: Anlässlich des 50-jährigen Schuljubiläums wird eine ganze Projektwoche im Schulgarten angeboten, bei der geerntet, gekocht und geschmeckt werden soll. Für die Blühstreifen soll eine naturnahe Einfriedung geschaffen werden und die Sitzmöbel des Grünen Klassenzimmers sollen erneuert werden. Zudem soll die Umgestaltung des Schulhofes angegangen werden.

Im Interesse der Schule und der Umwelt wünschen sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte, dass diese Sammlung in den einzelnen Orten wieder von vielen Einwohnern unterstützt wird.

Jugend trainiert für Olympia 2019

Mit Teamwork und Leidenschaft zum Erfolg

Am Mittwoch, den 27.03.2019 stand für einige unserer Schüler das Fußballturnier im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia auf dem Programm.

Schon in den Wochen zuvor wurde sich gezielt und mit viel Begeisterung auf die Spiele vorbereitet, sodass das Team um das Trainergespann Plaschke/Mätzig/Deliduman guten Mutes die Reise nach Itzum antrat. Gespielt wurde in vier Vierergruppen, um anschließend in einer Finalrunde den Kreissieger zu ermitteln.

Voll motiviert traf sich das Team morgens in Ottbergen und machte sich nach einer kurzen Besprechung auf den Weg nach Itzum.

Weiterlesen: Jugend trainiert für Olympia 2019

Schnuppertag 2019

Und wieder geht ein großartiger Schnuppertag in der RvW zu Ende. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Schülerinnen und Schülern, die uns bei den Angeboten oder als Scouts unterstützt haben, bedanken. Ohne Euch wäre hier ja ohnehin nichts los!

 

Des Weiteren, möchten wir uns ganz besonders bei den Müttern bedanken, die unsere Besucher mit einem reichhaltigen Frühstück versorgt haben! Heutzutage keine Selbstverständlichkeit und wir hoffen, dass wir unserer Wertschätzung Ausdruck verleihen konnten. 

 

Last but not least ein dickes Dankeschön an unser Kollegium! So spannende Angebote und ein so hohes Maß an Motivation bereiten den Grundschülerinnen und Grundschülern viel Freude und das ist das Ziel!

 

Schönes Wochenende

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok